Yang Chinas Kultur

Kalligraphie/ Tuschemalerei

Kalligraphie ist die Kunst des Schönschreibens und, es gab und gibt diese Kunstform in den verschiedensten Kulturen. In Ostasien entwickelte sich die Kalliegraphie, die von China ihren Aussgang nahm, zu einer eigenständigen Kunstform mit einer Fülle von Stilrichtungen. In jüngster Zeit werden sich immer mehr Menschen im Westen der Schönheit bewußt, die der chinesischen Kalligraphie eigen ist. Auch westliche Maler haben das abstrakte Schöne in der Kunst der chinesischen Kalligraphie erkannt und rühmen diese Schriftkunst als die älteste abstrakte Kunst der Welt. Die Kalligraphie Chinas verfügt nicht nur über die bildliche Schönheit der Malerei, sondern auch über die Grazie von Tanzbewegungen und den Rythmus einer wohlklingenden Musik.
So kommt es, das die moderne Schule der abstrakten Malerei des Westens die chinesische Kalligraphie und die aus ihr hervorgegangende Kalligraphie Ostasiens heute als Kunstform anerkannt und sich von ihr beeinflussen läßt.
Die traditionelle chinesische Malerei, auch Pinselmalerei oder Tuschmalerei genannt kann auf eine Tradition von mehr als 5000 Jahren zurückblicken. Sie stellt mit ihren einzigartigen Charakter und ihrer Technik neben der westlichen Ölmalerei eine andere wichtige Kunstart dar. Sie ist ein ideales Studienthema. Sie verleiht dem Anfänger das Gefühl, etwas erreicht zu aben und den erfahreneren und ersthaften Studenten endlose kreative Möglichkeiten zur Erforschung.

Wie für chinesische Kalligraphie werden auch für chinesische Tuschmalerei spezielle Utensilien benötigt. Es gibt unterschiedlichsten Pinsel, Tuschen und Farben wie auch verschiedene Arten von Reispapier und Reibsteinen. Seit alters her werden Pinsel, Tusche, Papier und Reibstein als die "vier Schätze der Studierstube" bezeichnet.
Hier finden Sie eine große Auswahl vom Kalligraphie- und Tuschmalereizubehör. Es steht Ihrem kreativem Hobby also nichts mehr im Wege.



Beispielartikel aus der Kategorie Kalligraphie/ Tuschemalerei